Altersvorsorge für Frauen - Attraktive Altersvorsorge mit Beratung

Altersvorsorge Frau
Altersvorsorge für Frauen

Frauen verdienen meist schon während des Berufslebens weniger als Männer und erhalten später auch deutlich weniger Rente. Um auch im Rentenalter genügend Geld zur Verfügung zu haben, sollten Sie Ihre Altersvorsorge daher überprüfen.

Bei Erziehung, Pflege und Haus­arbeit sind Frauen meistens an der Front und tun alles was nötig ist. Denn das Renten­einkommen von Frauen beträgt über alle Vorsorgeformen hinweg – gesetzlich, betrieblich und privat – im Schnitt nur rund 47 Prozent von dem der Männer. Selbst jüngere Frauen landen ab dem zweiten Kind oft in Teil­zeit oder Minijob – für ihre Rente ist das kritisch. Frauen die eine versicherungspflichtige Arbeit aufnehmen, zahlen automatisch 18,6 % ihres Gehalts in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Wir zeigen auf, was Frauen aktiv tun können, um ihre Altersvorsorge im Alter zu verbessern.

Welche Möglichkeiten gibt es für Frauen privat vorzusorgen?

Im Bereich der privaten Altersvorsorge bieten sich für Frauen viele verschiedene Möglichkeiten der Altersvorsorge an. Für Frauen mit Kindern kann eine Riester-Rente sinnvoll sein. Denn der Staat hilft hier mit. Für jedes nach 2008 geborene Kind schenkt der Staat jährlich 300 Euro als Kinderzulage für die private Altersvorsorge zu. Außerdem erhalten Sie als Versicherungsnehmerin 175 € persönliche Förderung pro Jahr. In der Regel werden diese Zuschüsse bis zum 25. Lebensjahr der Kinder ausbezahlt, weil diese noch in Ausbildung oder im Studium sind. Grundsätzlich gibt es die Förderung für die Kinder so lange Sie Kindergeld erhalten. Über eine längere Laufzeit hinweg kommen hier schnell mehrere tausende Euros an Förderung zusammen. Der Vorteil der Riester-Rente für Frauen besteht darin, dass diese Rente auch mit geringem oder keinem Einkommen abgeschlossen werden kann. Mit einem Sockelbeitrag von 60 € pro Jahr ist die volle staatliche Förderung möglich.

Warum ist eine Altersvorsorge für Frauen sinnvoll?

Es gibt viele Gründe, warum Frauen selbst die eigene private Altersvorsorge angehen sollten. Wenn Frauen heute Kinder bekommen, sind sie es, die meist über einen längeren Zeitraum nicht oder später halbtags arbeiten, um sich um die Kindererziehung zu kümmern. Während dieser Zeit zahlen sie nichts oder nur sehr wenig in die gesetzliche Rentenkasse ein. In der Berufswelt kommt es immer noch vor, dass Frauen im Vergleich zu Männern geringer für die gleiche Arbeit bezahlt werden. Statistisch gesehen wird jede fünfte Ehe geschieden. In diesem Fall steht die Frau nicht nur ohne eigenes Einkommen da, sondern hat keine Absicherung für das Alter. Eine private Altersvorsorge für Frauen ist sinnvoll, um auch bei einer Trennung fürs Alter abgesichert zu bleiben.


Jetzt die passende Altersvorsorge für Frauen finden!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.